Bericht

zurück

31.03.2012

Prellball: Prellballer mit Plätzen 2 und 9 in Zella-Mehlis

Mit zwei Mannschaften traten die HSV-Prellballer 35. Prellballturnier um den "Ruppberg Pokal" am Samstag den 24.03.2012 des TSV Zella-Mehlis an. Am Start waren 14 Mannschaften auf 6 Bundesländern.

In der Vorrunde, die mit je 3 Staffeln gespielt wurde, belegte die 1. Mannschaft nach Unendschieden gegen den späteren Sieger Schkeuditz 1 den 2. Platz. Die 2. Mannschaft kam nach Vorrunde mit 2 Niederlagen auf Platz 3 und spielte damit um die Plätze 7-12.

In der Endrunde mit Teams aus Torgau, Wittenau, Schkeuditz, Zella-Mehlis, Benneckenstein und Weimar kam es zu vielen engen Spielen auf hohem Niveau. Nach Siegen über Torgau, Benneckenstein, Zella-Mehlis und Wittenau musste sich Weimar erst im Endspiel um den Turniersieg in der Schlussphase mit 16 : 18 geschlagen. Der Turniersieg ging verlustpunktfrei an das Team aus Schkeuditz.

Die 2. Mannschaft gewann in der Runde um Platz 7-12 3 Spiele und schloss mit Platz 9 ab.

Für Weimar I spielten Andreas Beltzner, Ralf Goldbach, Jörg Rietschel und Gerald Rietschel.

Für Weimar II spielten Andreas Adler, Carl Große, Martin Götze und Helmut Götze.

Spieltabelle der besten 6 Mannschaften der Endrunde
PlatzMannschaftPunkte
1.Schkeuditz I 10 : 0
2.HSV Weimar I 8 : 2
3.Torgau 4 : 6
4.Benneckenstein I 4 : 6
5.Wittenau 4 : 6
6.Zella-Mehlis 0 : 10

Die Spiele von Weimar I in der Endrunde

Spieltabelle der Platzierungsrunde 7 - 12
PlatzMannschaftPunkte
7.Oelsa 10 : 0
8.Freiberg 6 : 4 (+8 Bälle)
9.Schkeuditz II 6 : 4 (+ 3)
9.HSV Weimar II 6 : 4 (+3)
11.Benneckenstein II 2 : 8
12.Bettenhausen 0 : 10

Die Spiele von Weimar II in der Endrunde

Gerald Rietschel (Abteilungsleiter Prellball)