Volleyball in Weimar

Volleyball beim HSV und SVV Weimar

von

Gelungener Saisonstart

Mit zwei Siegen und der vollen Punktausbeute ist die Reserve des SVV Weimar in die Saison der Bezirksliga Ost gestartet. Gegen die gastgebenden Sportfreunde der SSG Blankenhain gewannen die Goethestädter 3:0. Im Duell gegen den Aufsteiger SV Hohenwarte folgte ein 3:1-Erfolg.

Weiterlesen

von

Heimspielauftakt in der Thüringenliga

Mit einem Heimspiel starten die Thüringenligavolleyballer der Spielvereinigung Volleyball (SVV) Weimar in die neue Saison. Nur mit leichten personellen Veränderungen wird das Ziel in diesem Jahr sein, wieder den Kontakt an die vorderen Plätze zu halten, was mit dem 5. Platz in der letzten Spielzeit leider ein wenig verfehlt wurde. Mit dem Tabellendritten der vergangenen Saison vom 1. VSV Jena und dem Aufsteiger vom 1. TSV Bad Salzungen erwartet den SVV-Sechser ein abwechslungsreiches Programm. Mit der entsprechenden Unterstützung möchte man möglichst die maximale Punkteausbeute in der Goethestadt belassen.

Beginn der Punktspielpartie ist um 13:00 Uhr in der Innenstadtsporthalle (https://goo.gl/maps/a1aZpqCVTyK2)

von

Platz 5 zum Saisonstart

Von Chrissi

Am Samstag hieß es für uns sehr früh aufstehen und auf nach Brandenburg an der Havel. Die Vorfreude war groß und wurde sogar noch gesteigert, als alle pünktlich am Treffpunkt waren. Dabei haben wir im Auto sogar ein Novum feiern dürfen: Team Jena war DEUTLICH vor der Zeit startklar :D. Noch schnell Sandra in Hermsdorf eingesammelt und schon waren wir auch in der Halle. Ein großer Dank geht an der Stelle an die Spielerinnen, die an diesem Tag den Bus bzw. die Mädels sicher an Ort und Stelle gefahren haben.

Weiterlesen

von

An alle zukünftigen Volleyballer

Trainingszeiten-das-AktuellHallo!

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder weibliche und männliche Spieler für die Nachwuchsmannschaften im Weimarer Volleyball. Auf dem hier abgebildeten Flyer findet ihr alle Informationen dazu und freuen uns schon darauf, das Volleyballfieber in euch zu wecken.

Wir sehen uns beim nächsten Training …

Flyer als PDF

von

Kampfbereit in die neue Saison

1. Damen 2016/2017Mit neuer Kriegsbemalung und entschlossenem „Kämpferblick“ melden wir uns zurück. Die neuen Bilder entsprechen dank Streunerfotografie genau unseren Vorstellungen und Zielen für die neue Saison. Jede noch so große Herausforderung wollen wir mit viel Kämpferherz und wilder Entschlossenheit meistern und gemeinsam den besten Volleyball spielen. Beim Fotoshooting scheuten wir keinen noch so kalten Wind und vor allem keine Mühe, das Beste aus uns heraus zu holen.
1. Damen 2016/2017So soll es auch weiter gehen. Bisher trainieren alle engagiert und zeigen sich sowohl auf dem Feld als auch bei der Sponsoren-Jagd sehr schlagfertig. Im Countdown zu unserem ersten Heimspiel am 01.10.2016 um 19:00 Uhr werden wir euch selbstverständlich wieder all unsere Mädels vorstellen. Es gibt viele neue kampfeslustige Gesichter aus ganz Thüringen bei uns zu sehen und natürlich ganz neue Spielertypen, die es nächste Woche am 03.09.2016 beim Vorbereitungsturnier in Brandenburg erstmals zu vereinen gilt. 1. Damen 2016/2017An diesem Wochenende absolvierten wir ein Trainingslager mit viel Raum und Zeit für den ein oder anderen Feinschliff sowie einer besonderen teambildenden Maßnahme, von der wir euch bald noch mehr werden. Also seit gespannt und genießt die Sonne.

von

10. Sparkassen-Cup Volleyballjugend 2016

Mit Unterstützung der Sparkassenstiftung Weimar-Weimarer Land wurde von der Volleyballabteilung des HSV Weimar e.V., dieses Jugendturnier zum zehnten Mal durchgeführt.
Der Einladung gefolgt waren die Nachwuchsmannschaften des Kreisverbandausschusses Volleyball Weimar/Apolda, um für die bevorstehende Saison mit neuen Mannschaftszusammensetzungen unter Spielbedingungen zu testen.
Mit Mannschaften aus Bad Sulza, Blankenhain, dem SVV Weimar und dem gastgebenden Verein HSV Weimar standen acht Mannschaften am Turnierstart.
So wurden in den Alterskategorien U 16 als auch U18/20 mit jeweils vier Mannschaften um die Pokale der Sparkassensstiftung gekämpft. Um ausreichend Spielpraxis zu erlangen, wurden auch Spiele zwischen Mädels- und Jungsteams ausgetragen, so dass jede Mannschaft auf drei Turnierspiele kam. Gewertet wurden alle Spielergebnisse, die Siegerehrungen erfolgten jedoch getrennt nach den ausgeschriebenen Kategorien. So konnten bei den älteren Mädels die SSG Blankenhain und bei den Jungens die SVV Weimar die Pokale in Empfang nehmen.
Bei den U 16-Mannschaften setzte sich Medizin Bad Sulza und das sehr junge Team der SVV Weimar durch. Erstmals ging der HSV Weimar bei der Pokalvergabe leer aus.
Die Sieger und Platzierten erhielten traditionell Medaillen und Urkunden. Alle Mannschaften wurden gemäß ihrer Platzierung mit Naschereien überrascht.

Die Aktiven, Betreuer und Anhänger wurden traditionsgemäß am Buffet bestens mit Speisen und Getränken versorgt.
Der Dank des Ausrichters geht an den Hallenwart der Asbach-Sporthalle, Rudolf Freiberg für die tatkräftige Hilfe beim Aufbau der Spielfelder und an Mario Scheel für die umsichtige Turnierleitung.

Zum Abschluss versammelten sich alle Aktive und Betreuer nochmals zum Gruppenfoto. Damit wurde das Traditionsturnier der Volleyballjugend würdig beendet.

Gruppenfoto Sparkassen-Cup

Gruppenfoto Sparkassen-Cup

Wolfgang Traut
Gesamtleiter
HSV Weimar e.V., Abt. Volleyball

von

Spielerinnen gesucht!

Volleyballerinnen in ganz Thüringen aufgepasst!

S0672867_1_4

WIR SUCHEN für die nächste Saison noch motiverte Spierlerinnen, die große Freude am Volleyball mitbringen und Lust auf eine Regionalliga-Saison mit einer jungen, verrückten und eifrig trainierenden Mannschaft haben.

WIR BIETEN eine abwechslungsreiche Saison mit einem jungen, kreativen Trainerteam, lusitgen Mannschaftsabenden und spannenden Heimspielen mit tollem Publikum.

WIR FREUEN uns über jeden unterstützenden Zuwachs (vor allem auf den Angriffspositionen), damit wir gemeinsam die nächste Spielzeit meistern und zusammen durchstarten können.

Sollte das Interesse geweckt sein, würde einem Probetraining nichts im Wege stehen.

Meldet euch unter: a.glief@gmx.de und dann sehen wir uns in der Sporthalle.

von

Thüringer Allgemeine vom 05.04.2016

Als Dankeschön wurde getanzt

Volleyball: Weimars Damen verlieren 0:3 gegen Meister aus Chemnitz

Im letzten Heimspiel verloren die Weimarerinnen (im Block) gegen Chemnitz. Foto: H. Schumann

Im letzten Heimspiel verloren die Weimarerinnen (im Block) gegen Chemnitz. Foto: H. Schumann

Von Steffen Högemann

Weimar. Vor gut 100 Zuschauern in der Asbach-Halle haben sich die Regionalliga-Damen des HSV Weimar gegen den Meister aus Chemnitz in ihrem letzten Heimspiel wacker geschlagen.

Weiterlesen

von

Thüringer Allgemeine vom 02.04.2016

HSV-Damen wollen es zum Abschied krachen lassen

Volleyball: Weimarer Regionalligist duelliert im letzten Heimspiel der Saison den Regionalliga-Primus aus Chemnitz

Von Jan Schumann

Weimar. Wenn es nach den Volleyballerinnen des HSV Weimar geht, soll es in der Asbachhalle am heutigen Samstagabend noch einmal richtig laut werden. Denn für den Regionalligisten steht ab 19 Uhr das letzte Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit den PSV-Volleys aus Chemnitz ist ein bärenstarker Hochkaräter zu Gast, der als ungeschlagener Tabellenführer künftig wohl in der 3. Bundesliga spielen wird.

Weiterlesen

von

Thüringer Allgemeine vom 21.03.2016

„Wir spielen bald nur noch Fußball im Training“

Volleyball: Regionalliga-Damen des HSV Weimar verlieren in Zschopau mit 0:3 und liefern schlechtesten Satz ab

 Die taktischen Vorgaben der Trainerin haben die Weimarerinnen bei ihrer Niederlage nicht umgesetzt. Archivfoto: Hannsjörg Schumann


Die taktischen Vorgaben der Trainerin haben die Weimarerinnen bei ihrer Niederlage nicht umgesetzt. Archivfoto: Hannsjörg Schumann

Von Steffen Högemann

Weimar. So richtig rund will es bei den Volleyballerinnen aus der Goethestadt in diesem Jahr nicht laufen. Neben kleinen Lichtblicken hagelte es in diesem Jahr vor allem 0:3-Niederlagen, wie auch in Zschopau. Gegen eine spielerisch nicht stärkere Mannschaft legten sie im ersten Satz ihre schlechteste Saisonleistung ab. Mit 8:25 Punkten misslang den Damen der Start in die Partie.

Weiterlesen