Solider Start in die Landesligasaison Frauen

///Solider Start in die Landesligasaison Frauen

Solider Start in die Landesligasaison Frauen

Nachdem die Männer am Samstag mit dem Heimwettkampf in die Saison gestartet waren, begann für die Frauen der erste Wettkampf am Sonntag in Gera. Trotz großer personaler Veränderungen stellen die Weimarer auch in diesem Jahr wieder drei Mannschaften. So erhalten in der 1. Landesliga die Stammturnerinnen Miriam, Vicky und Kathi Verstärkung durch die Neulinge Tabea und Jana. Alle Turnerinnen zeigten ihre Leistungen ohne große Patzer. Das beste Gerät für die Weimarerinnen an diesem Tag war der Sprung, wo sie mit sehr guten Überschlägen und Halb-Halb viele wertvolle Punkte holten. Am Ende reichte es zu einem 6. Platz mit dem das Ziel, sich vom Abstiegsplatz fernzuhalten, erreicht wurde.

Am Nachmittag starteten dann die zweite und dritte Landesliga. Auch hier war Weimar mit je einer Mannschaft vertreten. Ebenso wie in der ersten Mannschaft wurden auch in der zweiten Mannschaft neue und junge Turnerinnen mit herangezogen. Somit war die Zielvorgabe hier lediglich, die Leistungen abrufen und stabil und sauber durch die Übungen kommen. Am Ende würde man sehen, wozu es reicht, denn die Konkurrenz, das wusste man, war sehr stark. Auch wenn das ein oder andere nicht so optimal gelang, so gab es auch Überraschungen. Am Balken konnte kein Sturz verzeichnet werden und so erzielten die Turnerinnen das viertbeste Mannschaftsergebnis an diesem Gerät. Leider fehlte an den restlichen Geräten die ein oder andere Anforderung, sodass es am Ende nur zu Platz 8 reichte. Doch eine Steigerung ist hier definitiv möglich.

In der dritten Landesliga ging der HSV Weimar mit einer gänzlichen neuen Mannschaft an den Start mit Mädchen, die in diesem Jahr gerade das Kür-Alter erreichten. Dementsprechend aufgeregt und nervös starteten Lena, Margarete, Raica, Milena, Taliah und Lynn in ihren überhaupt ersten Ligawettkampf. Auch wenn noch nicht alles gepasst hat, zeigten die Turnerinnen ihre fleißig trainierten Übungen. Besonders stark präsentierte Raica ihre Balkenübung, die mit 11,4 Punkten belohnt wurde und Lena zeigte eine sehr schöne Bodenkür. Am Ende landeten die Mädchen auf Rang 8. Bis zum nächsten Wettkampf wird weiter fleißig geübt und verbessert. Der nächste Wettkampf findet bereits am 06.04. statt.

Maria Lippold

Von |2019-03-12T17:22:43+00:0012. März 2019|Kategorien: Turnen|0 Kommentare